Verwaltungsräten fehlt es an Digitalisierungs-Wissen

Den Verwaltungsräten von Schweizer Unternehmen fehlt es an Digitalisierungskompetenzen. Dies ergab die zRating-Studie der Beratungsfirma Inrate aus Zürich.
Nur 6,5% der Verwaltungsratsmitglieder von 168 untersuchten Firmen hierzulande haben Digitalisierungskompetenzen.
Bei 18% der Verwaltungsratsgremien fehlten mehr als zwei Kompetenzen, sagte Christophe Volonté, Leiter Corporate Governance von Inrate am Donnerstag vor den Medien. Zu den notwendigen Kompetenz zählten unter anderem Industrieerfahrung, Finanzwissen und internationale Erfahrung.
Neu erfasst wurde zudem die Transparenz über Generalversammlungen (GV) und Verwaltungsrats-Sitzungen. “Uns stört, dass fast die Hälfte der Firmen keine Angaben über die Resultate der GV machen”, sagte Volonté weiter. Auch Angaben über VR-Sitzungen fehlten.

Weiter…